NDR Blue

Nachtclub In Concert

lee fieldsMichael Kiwanuka A Summer"s Tale Festival, Luhmühlen, 4. August 2019 Lee Fields The Expressions A Summer"s Tale Festival, Luhmühlen, 3. August 2019 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Donnerstag 13:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Mittagskonzert

johannes moserPhilharmonisches Orchester Freiburg Johannes Moser (Violoncello) Leitung: Fabrice Bollon Gabriel Fauré: "Pelléas und Mélisande", Suite Edward Elgar: Violoncellokonzert e-Moll op. 85 (Konzert von 2011 im Freiburger Konzerthaus) Wolfgang Amadeus Mozart: Horn-Quintett Es-Dur KV 407 Nury Guarnaschelli (Horn) Signum Quartett Anonymus: Hey to the camp - Sheperd"s Holiday Les Witches Henry Purcell: "The Fairy Queen", Suite Harmony of Nations Baroque Orchestra Leitung: Alfredo Bernardini Johann Sebastian Bach: Sinfonia aus "Ich steh mit einem Fuß im Grabe", Bearbeitung Lisa Batiashvili (Violine) Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR Louis Théodore Gouvy: Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 30 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Jacques Mercier
Donnerstag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Panorama

angela hewittBBC National Orchestra of Wales Leitung: Jun Märkl Solistin: Angela Hewitt, Klavier Manuel de Falla: "Nächte in spanischen Gärten"; Maurice Ravel: Klavierkonzert D-Dur; Manuel de Falla: "El sombrero de Tres Picos", Drei Tänze; Claude Debussy: "Ibéria"; Maurice Ravel: "Bolero" Aufnahme vom 7. Februar 2019 in der St. David"s Hall, Cardiff Anschließend ab ca. 15.35 Uhr: Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate a-Moll, KV 310 (Fazil Say, Klavier)
Donnerstag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

piotr anderszewskiPiotr Anderszewski, Klavier. Johann Sebastian Bach: Aus: Das Wohltemperierte Klavier II * Robert Schumann: Sieben Klavierstücke in Fughettenform op. 126 * Ludwig van Beethoven: Sonate As-Dur op. 110 (aufgenommen am 15. Mai im Mozartsaal des Schwetzinger Schlosses im Rahmen der "Schwetzinger Festspiele 2019"). Präsentation: Stefanie Maderthaner
Donnerstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Mallorca Inselradio

Leidenschaft Klassik

Donnerstag ab 20 Uhr wird das Inselradio zum Konzertsaal: "Leidenschaft Klassik" mit Folker Flasse
Donnerstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

zürcher barockorchesterEin «Giro d"Italia» mit dem Zürcher Barockorchester La Scintilla Sie sind ein «dream team»: La Scintilla, die Barockformation am Zürcher Opernhaus, läuft in der Zusammenarbeit mit dem Konzertmeister, Dirigenten und Barockspezialisten aus Rom zu neuer Hochform auf.
Donnerstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Das Alte Werk

fahmi alqhaiRediscovering Spain Spanische Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert Mariví Blasco, Sopran / Accademia del Piacere Viola da gamba und Ltg.: Fahmi Alqhai Aufzeichnung vom 14. Oktober 2019 in der Laeiszhalle in Hamburg 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Donnerstag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

sarah maria sunBeethovenfest Bonn World Conference Center Aufzeichnung vom 21.09.2019 Arnold Schönberg "Pierrot lunaire", Dreimal sieben Gedichte von Albert Giraud für eine Sprechstimme und Kammerensemble Kurt Weill "Die sieben Todsünden", Gesungenes Ballett für Sopran, Männerquartett und Orchester (bearbeitet von HK Gruber) Sarah Maria Sun, Sopran Ensemble amarcord Ensemble Modern Leitung: HK Gruber
Donnerstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

hr-Bigband Live in concert

donny mccaslinLive in concert: Donny McCaslin & hr-Bigband, cond. & arr. by Jason Lindner | hr-Sendesaal Frankfurt Live-Übertragung des Konzertes aus dem hr-Sendesaal Frankfurt: Zwei versierte amerikanische Jazzmusiker, deren kreatives Potenzial durch die Pop-Ikone David Bowie eine weitere Dimension erreicht, wollen jetzt mit der hr-Bigband eine orchestrale Brennstufe ihres musikalischen Portfolios zünden. Livesendung
Donnerstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

ilton wjuniskiMit Johannes Zink Michael Faust präsentiert den zweiten Teil seiner Gesamtaufführung des solistischen Flötenwerks von Johann Sebastian Bach. Michael Faust, der Soloflötist des WDR Sinfonieorchesters, kombiniert die Solowerke von Johann Sebastian Bach mit zeitgenössischen Stücken. Die neuen Stücke im Programm haben eins gemeinsam: Sie sind Michael Faust gewidmet. Die Bandbreite reicht von Heinz-Martin Lonquichs 1977 entstandenem "Canto di Gioia" bis zu "Rhythm of Consistency", einem Stück, zu dem sich Matej Bonin von der Atmosphäre im toskanischen Örtchen Gargonza hat anregen lassen. Bonin war im Jahr 2014 einer der Stipendiaten von "Gargonza Arts", einem interdisziplinären Kunstprojekt, das Michael Faust 2008 ins Leben gerufen hat. Johann Sebastian Bach: Sonate E-Dur, BWV 1035 für Flöte und Basso continuo Matej Bonin: Rhythm of Consistency für Flöte solo Johann Sebastian Bach: Sonate e-Moll, BWV 1034 für Flöte und Basso continuo / Sonate Es-Dur, BWV 1031 für Flöte und Cembalo Heinz-Martin Lonquich: Canto di Gioia für Flöte solo Johann Sebastian Bach: Sonate h-Moll, BWV 1030 für Flöte und Cembalo Michael Faust, Flöte; Ilton Wjuniski, Cembalo Aufnahme aus der Robert Schumann Hochschule, Düsseldorf
Donnerstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

anna depenbuschDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Anna Depenbusch (1/2) Die Liedermacherin aus Hamburg hat schon mehrere Alben veröffentlicht - zwei davon hat sie in einer "Schwarz-Weiß"-Version erneut veröffentlicht: Hier gibt es ihre Lieder nur mit ihrer Stimme und Klavier zu hören. Zuletzt erschien 2018 "Das Alphabet der Anna Depenbusch in Schwarz-Weiß" - wer sich das anhört, der bekommt bei unserem Konzertmitschnitt einen Vorgeschmack: Wir haben für Sie den Auftritt von Anna Depenbusch im Prinzregententheater in München vom 16. März 2018.
Donnerstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Kammerkonzert

wolfgang rihm"Fremde Szenen" Alfred Schnittke: Klaviertrio; Wolfgang Rihm: "Fremde Szene Nr. 3"; Dmitrij Schostakowitsch: Klaviertrio e-Moll, op. 67 (Phaeton Piano Trio) Aufnahme vom 13. November 2019 im Rahmen der Reihe "unerHört!" Wer heute das Wort Phaeton hört, der denkt wahrscheinlich sofort an die große, prunkende Luxus-Limousine gleichen Namens. Früher verband man das Wort wohl eher mit der gleichnamigen Figur der griechischen Mythologie: Phaeton, der Strahlende, der Sohn des Sonnengottes Helios, der kühne Himmelsstürmer - eine Lichtgestalt. Nach der nennt sich das deutsche Klaviertrio mit der englischen Bezeichnung Phaeton Piano Trio. Mit dem Geiger Friedemann Eichhorn, dem Cellisten Peter Hörr und mit dem Pianisten Florian Uhlig vereint es drei Spitzen-Musiker von internationalem Rang, die als Solisten bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreich auf den großen Podien in Europa, Amerika und Asien konzertieren. Im Rahmen der Konzertreihe "unerHÖRT!", veranstaltet vom Gemeinnützigen Verein Erlangen und dem Bayerischen Rundfunk - Studio Franken, gastierte das Phaeton Piano Trio Mitte November in Erlangen mit Musik der Neoromantik um 1940 und der anbrechenden Postmoderne der 1980er Jahre. Auf dem Programm: Das dem Andenken Alban Bergs gewidmete Trio von Alfred Schnittke, dem russisch-deutschen Komponisten jüdischer Abstammung, der mit seiner Konzeption der "Polystilistik" zu den Galionsfiguren der Postmoderne zählt. Ähnlich wie Wolfgang Rihm, einer der führenden deutschen Gegenwartskomponisten. Seine "Fremde Szene" Nr. 3 treibt gleichsam ein hintergründiges Spiel mit der Tradition des Klaviertrios seit Beethoven. Zum Abschluss dann ein kammermusikalisches Meisterwerk von Dmitri Schostakowitsch - das tief tragische 2. Klaviertrio, entstanden 1944 in zeitlicher Nachbarschaft zu seiner 8. Symphonie "Stalingrader".
Donnerstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert Bigband

ndr bigbandMit Aufnahmen der NDR Bigband NDR Blue sendet Mitschnitte der NDR Bigband von Konzerten und Festivals. Außerdem werden aktuelle CD-Produktionen der NDR Bigband und ihrer Gäste und Solisten vorgestellt.
Donnerstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Klangkunst

Jaap BlonkCommunicating Monologues - being there is everything Von Jaap Blonk und Josef Klammer Stimme und Computer: Jaap Blonk Synthetische Stimmen und E-Perkussion: Josef Klammer Produktion: Autorenproduktion 2018 Länge: 29"32 Zwischen Vokalkunst und Sprachsynthese: Im menschlich-synthetischen Stimmengewirr treffen Algorithmen auf Lautpoesie, Übersetzungsfehler auf Improvisation und digitale Sprachausgabe. Deaktivieren Sie Alexa, Google Assistant, Siri und Bixby! Lauschen Sie stattdessen den ,Communicating Monologues" von Josef Klammer und Jaap Blonk. Beide sind Experten für die musikalische Auseinandersetzung mit Sprache und Stimme. Im Gewirr menschlicher und synthetischer Stimmen treffen Algorithmen auf Lautpoesie, Übersetzungsfehler auf Sprachausgabe, Satzzeichen auf digitale Artefakte und Improvisation. Ein Mitschnitt aus der Großen Konzertnacht der Ars Electronica vom 9. September 2018. Jaap Blonk, geboren 1953 in Woerden, Niederlande, ist Autodidakt, Komponist, Vokalperformer und Poet. Josef Klammer, geboren 1958, Lienz, Österreich. Schlagzeugstudium an der Musikuniversität Graz. Sein künstlerisches Interesse gilt der Erforschung und Transformierung medienimmanenter Musikpotenziale. Communicating Monologues - being there is everything
Freitag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren